Neue Wege!

Neue Wege!

Hast Du Dir schon einmal etwas vorgenommen und es am Ende doch nicht getan? Wenn der Wille nicht stark genug ist, sein gesetztes Ziel sich zu erreichen, findet man ganz schnell einen Grund dafür, seine Idee zu verwerfen und alles beim Alten zu belassen. 

Veränderungen ziehen nun einmal Konsequenzen mit sich, die auch hin und wieder etwas unangenehm sein können. So meine aktuelle Situation.

Als ich vor fünf Jahren mit dem Nähen angefangen habe, war mein Antrieb meine Nähfähigkeiten zu verbessern und dazu zu lernen. In meinem Hobby immer besser zu werden. Das Gefühl, sich seine Kleidung selbst zu nähen – seine Materialien und Schnitte selber zu kombinieren – das beflügelt und ist unbeschreiblich! Das besonders Schöne: Sinnvolles und eigenes Hobby sind dadurch wunderbar vereint! 😀

Mittlerweile blogge ich seit zwei Jahren und durfte viele tolle Schnittdesigner, u.a. Textilsucht, Kreativlabor Berlin, Sara & Julez und Ellepuls einen Teil ihres Weges begleiten. Das war mir eine Ehre und mit sehr viel Spaß verbunden!

Auch die Zusammenarbeit mit Julia von lillesol & pelle war eine tolle Zeit! Aber wie ich anfangs erwähnte: neue Dinge bedeuten Altes hinter sich zu lassen.

Es fällt mir etwas schwer es Dir zu sagen, aber:

Dies ist der letzte Blogpost, den ich als Julias Probenäherin verfasse.

Keine Sorge mein Blog bleibt weiterhin bestehen. Der Einzige Unterschied: zukünftig werde ich an meinen eigenen Schnitten arbeiten. 😀🎉 Auf diesen neuen Weg freue ich mich sehr! …auch wenn es bedeutet Abschied von Bewährtem zu nehmen 😢. Du siehst, Abschied nehmen gehört nicht zu meinen Stärken.

Jetzt aber noch ein letztes Mal zu den Schnitten von Julia 😊

Genäht habe ich hier die beiden neuen Schnitte lillesol women #47 und lillesol women #48. Da ich eine absolute Frostbeule bin, wollte ich unbedingt Woll-Stoffe verarbeiten. Aktuell gibt es sie bei sehr vielen Stoffläden zu erhalten. Für das Oberteil habe ich einen Strickstoff-Viskose-Mix in der Farbe curry verwendet. Der Rock ist aus einem Strickbouclé in den Farben braun und oliv fein meliert. Gefunden bei stoffe.de .

Genäht wurde (wie immer 😉) eine 36. Oberteil und Rock sind in der Anleitung gut erklärt, für alle, die es noch detaillierter lieben: hier gibt es die passende Video-Anleitung für das U-Boot Shirt und den schnell genähten Jerseyrock 😀 

Ein kleiner Tipp am Rande: solltest du für die Umsetzung etwas dickere Materialien (Wolle/Fleece oder ähnliches) verwenden, verzichte lieber auf die Brustabnäher. Diese tragen nur zusätzlich auf. So ist es auch bei mir passiert 😉

Schön, dass Du vorbei geschaut hast!

 

Gefällt dir mein Content? ...dann ist meine Blog Bell genau das Richtige für Dich! Per Mail erhältst du eine Info, wenn sich hier auf dem Blog etwas bewegt. Nimm' die Einladung sehr gern an und werde Teil meiner Community! Ich freu' mich auf Dich 😀💛

Sollte Dir spontan ein Gedanke beim Durchlesen gekommen sein, hinterlasse mir gern einen Kommentar. Auch darüber freue ich mich sehr!

Gottes Segen,

Rabea

Schnitt U-Boot Shirt lillesol women #47 lillesol & pelle

Jerseyrock lillesol women #48  lillesol & pelle

Stoff Rock Strickbouclé oliv/braun meliert stoffe.de

Oberteil Strickstoff-Viskose-Mix stoffe.de

Follow me on BLOGLOVIN'

+++ Dieser POST enthält Werbung +++

Herbstelse

Herbstelse

Die Kastanien fallen bereits und auch die Bäume lassen so langsam ihre Blätter fallen. So langsam merken wir es alle: Der Herbst ist da!

Jedes Jahr im Herbst feiert die Nähszene dieses tolle Schnittmuster: die Else! Der Schnitt ist einfach genial! Mittlerweile gibt es Ihn in den schönsten Variationen: mit überlangem Arm, mit Kapuze, mit Fingerloch (für Frostbeulen  😉), aus Webware oder Jersey und nun ist ganz aktuell auch das Polokleid, die Elsenschwester03 erschienen. Auch wenn jede Variante für sich steht und etwas Besonderes darstellt, muß ich sagen: mir gefällt die erste Basis Version – in meinen Augen die puristischste – einfach am Allerbesten 😀

Der Ausschnitt ist mit einem U-Boot-Cut versehen und der Rock geht klassisch schlicht gerade nach unten. 

Bereits im letzten Herbst habe ich den Schnitt unter der Nähnadel verarbeitet. Das hübsche Kleid, das dabei entstanden ist, gehört immer noch zu einem meiner Lieblingskleider.

Solltest Du Lust haben den neuen Schnitt, das Polokleid, zu nähen: seit diesem Montag veranstaltet die liebe Monika von schneidernmeistern ein sewalong. Schau‘ einfach mal auf Ihrem Instagram-Kanal vorbei schneidernmeistern. Da der Elsenherbst gerade in vollem Gange ist, gibt es auch Sonderrabatte, die man nicht verpassen sollte 😉

Meine Variante ist am Rocksaum um ca. 10cm gekürzt, gewählt habe ich wieder die Größe 36, wie im letzten Jahr. Was auch sehr schön ist: Das Kleid ist extrem schnell genäht. Zumindest die Basis-Version 😉

Sobald Du also weißt, welchen Stoff Du gerne verarbeiten möchtest, ist der Rest nur noch ein Kinderspiel.

 

Ergänzung vom 27.09.:

Eine Sache liegt mir sehr am Herzen. Davon muss ich Dir unbedingt noch kurz erzählen:

Sicherlich hast Du es längst mitbekommen: auf meiner Seite bewegt sich seit der Sommerpause so Einiges: neues Layout, Gewinnspiel, die BlogBell …man könnte sagen: Hier ist richtig was los 😀

Vielleicht fragst Du Dich: Was soll denn die ganze Veränderung? 😄Ich sag‘ es Dir sehr gern: im Sommer habe ich ein Online-Business-Coaching von Johanna Fritz alias Creative Business Party mitgemacht. Das war für mich eine wahnsinnig inspirierende Erfahrung. Ich konnte sehr viel über den Aufbau eines eigenen Online-Business lernen. Total spannend!

Und warum war es so spannend? Die Inhalte haben mich sehr interessiert, aber auch der Weg dorthin war mega-großartig von Johanna gestaltet. Sie ist ein absoluter Gute-Laune-Typ! Die Sessions mit ihr waren einfach so richtig Energie geladen! Sie versprüht soviel Freude, Optimismus, Leichtigkeit, …. am Ende ist man so beschwingt, ganz ehrlich, da sieht man gar keinen Grund mehr, der gegen das eigene Business spricht. Sie räumt alle Hürden aus dem Weg und bringt so die Ideen, der Teilnehmer ins Rollen.

Und genau so war es auch bei mir: sie hat soviel Neues angestoßen, dass Du Dich jetzt an allen Ergebnissen mit erfreuen darfst 😀

Das erklärt die aktuelle Situation! Und das allerschönste an der ganzen Sache: ich habe mich entschieden mein Probenähen jetzt langsam ausklingen zu lassen, um mich noch spannenderen Projekten widmen zu können: Der Erstellung eigener Schnittmuster!

Ich freue mich sehr, jetzt diesen Schritt zu gehen und bin sehr gespannt, was Gott noch so alles vorhat!

Der Kurs von Johanna findet nicht oft statt. Im Sommer hat Sie ihn das erste Mal durchgeführt. Jetzt im Oktober wird es wieder die Möglichkeit geben daran teilzunehmen! Sollte es Dir ähnlich gehen, dass Du mit Deiner Idee festhängst und das Gerüst der eigenen Idee einfach mal komplett grundüberholt werden sollte, dann nutze die Chance und wage den Schritt ins Coaching!

Alleine ist man oft in sich und seiner Gedankenwelt gefangen. Dreht sich um Themen, die das Business nicht voranbringen, sondern nur aufhalten. Sehr gern lege ich Dir den Kurs von Johanna ans Herz: für mich war es ein echter Befreiungsschlag 😁

Mehr Infos & Anmeldung unter Onlinekurs Johanna Fritz

Anmeldung bis 01.10. 

Der nächste Kurs ist dann erst wieder im späten Frühjahr 2020 geplant. Also wage den Schritt, ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen und dir aus tiefster Überzeugung sagen: es lohnt sich!  😀

 

Schön, dass Du vorbei geschaut hast!

 

Gefällt dir mein Content? ...dann ist meine Blog Bell genau das Richtige für Dich! Per Mail erhältst du eine Info, wenn sich hier auf dem Blog etwas bewegt. Nimm' die Einladung sehr gern an und werde Teil meiner Community! Ich freu' mich auf Dich 😀💛

Sollte Dir spontan ein Gedanke beim Durchlesen gekommen sein, hinterlasse mir gern einen Kommentar. Auch darüber freue ich mich sehr!

Gottes Segen,

Rabea

Schnitt Else 7 auf einen Streich schneidermeistern

Stoff limitierter Bio Eigenproduktion Sommersweat Apfelschick

Follow me on BLOGLOVIN'

+++ Dieser POST enthält Werbung +++

Miaflora!

Miaflora!

Hallo und herzlich willkommen auf meinem kleinen, feinen Näh-Blog. Ich freue mich sehr, dass Du den Weg zu mir gefunden hast 🙂

Hier in Berlin strahlt die Sonne aus allen Löchern und so können wir, auch als gesamte Familie, den Sommer in vollen Zügen genießen! Die Kids haben bereits schulfrei 🙂 Ich freu‘ mich schon sehr auf die bevorstehenden Wochen!

Heute stelle ich Dir den neuen Schnitt Miaflora, designt, von der lieben Julia von lillesol & pelle vor. Ich mag‘ Julias Schnitte sehr, da sie so schön schlicht sind und auch die kleinen, feinen Details gut erklärt und einfach umzusetzbar sind.

Umso schöner, dass ich in Ihrem Stamm-Probenäh-Team sein darf! Danke Julia 😘

Genäht habe ich, wie meistens, die Größe 36. Bei mir hat es sich sehr empfohlen, die zur Verfügung stehenden Abnäher am Vorderteil zu nutzen, auch für die Rückseite sind Abnäher in der Anleitung vorgesehen, die Ihr nutzen könnt. Solltest Du Dir unsicher sein, ob Du sie benötogst, kannst Du sie problemlos noch ganz zum Schluß einfügen.

Besonders hübsch ist der Ausschnitt mit dem kleinen Stehkragen. Genäht wird er mit einem Innenbeleg, den man wunderbar an der Innennaht linksseitig fixieren kann. So ist von außen keine Naht mehr sichtbar und der Beleg vor unschönem Aufklappen geschützt und gut fixiert.

Weitere schöne Designbeispiele findet Ihr bei FELiz Hamburg, Syndikuse, Drypsilon und natürlich auch direkt bei Julia Korf auf der Seite von lillesol & pelle.

Es hat mich sehr gefreut, dass Du vorbei geschaut hast.

Gefällt dir mein Content? ...dann ist meine Blog Bell genau das Richtige für Dich! Per Mail erhältst du eine Info, wenn sich hier auf dem Blog etwas bewegt. Nimm' die Einladung sehr gern an und werde Teil meiner Community! Ich freu' mich auf Dich 😀💛

Ganz liebe Grüße, Gottes Segen und eine tolle Sommerzeit!
Rabea

Schnitt Miaflora, lillesol women #44  lillesol & pelle

Stoff privater Stofffundus

Schmuck OH JESUS!

verlinkt Du für Dich, sewlala, Showmewhatyoulove

Follow me on BLOGLOVIN'

+++ Dieser POST enthält Werbung +++

Zipfelkleid

Zipfelkleid

Hallo, schön, dass Du da bist!

Auf meinem Blog habe ich Dir diesen schönen Schnitt bereits als kurzes Schwarzes und in einer langen sommerlichen Variante vorgestellt. Wie Du merkst, kann ich einfach nicht genug davon bekommen 🙂

Ich bin total begeistert von den vielen Variationsmöglichkeiten, die das Buch Näh‘ dir Dein Kleid von rosa p. hier bietet. Die Passform ist sehr schön bemessen und so konnte ich die Größe 36 ohne weitere Anpassungen für mich übernehmen.

Du siehst hier die Version mit Wickeloberteil und dem A-Linien-Rock verarbeitet. Die Besonderheit: für den Rock habe ich einen leicht asymmetrischen Zipfel eingearbeitet.

Diese Variante ist nicht zwar nicht Bestandteil des Buches, aber relativ einfach umgesetzt. Wirklich wichtig ist nur ausreichend Stoff einzurechnen. Sollte der Stoffrapport sehr groß sein, sollte entsprechend noch mehr Stoff eingeplant werden.

Hier der Blick auf meine Anpassungen:

Wie Du sehen kannst wird der Stoff im Bruch zugeschnitten, wobei die Bruchkante auf der Taillenseite liegt. Also nicht, wie normalerweise, auf der Mittellinie des Rocks.

Das Schöne – So hast Du keine Naht auf der Oberseite des Zipfels. Je nachdem, wie lang der Zipfel nach unten hängen soll, wählst du die Länge der seitlichen Verlängerung.

Der Rock wird dann an der oberen Kante des Zipfels bis zur unteren Kante links auf links geschlossen. Die Saumkante kann dann, wie gewohnt, umgenäht werden.

Das Taillen-Schnitteil wird dann, wie in der Anleitung beschrieben, in das Taillen-Loch vom Rockteil rechts auf rechts eingesetzt.

Diese farbenfrohe Tasche ist übrigens nicht selbst genäht, sondern stammt von Michael Wessel, meinem Cousin, aus L.A. Er macht unzählig viele farbenfrohe Designs, die einfach nur gute Laune machen 🙂 Schau‘ gerne einmal hier auf seiner Seite vorbei. Es lohnt sich!

Es hat mich sehr gefreut, dass Du vorbei geschaut hast.

Gefällt dir mein Content? ...dann ist meine Blog Bell genau das Richtige für Dich! Per Mail erhältst du eine Info, wenn sich hier auf dem Blog etwas bewegt. Nimm' die Einladung sehr gern an und werde Teil meiner Community! Ich freu' mich auf Dich 😀💛

Gottes Segen wünsche ich Dir!
Rabea

Schnitt Buch Näh Dir Dein Kleid rosa p.

Stoff Bio-Baumwolljersey Lillestoff (ausverkauft)

hier gesehen Rotznasen & Zuckerschnuten

Tasche iamwessel

 

verlinkt Du für Dich, sewlala, Showmewhatyoulove

Follow me on BLOGLOVIN'

+++ Dieser POST enthält Werbung +++

Kleid Mariluna!

Kleid Mariluna!

Es freut mich sehr, dass Du den Weg zu mir auf meinen Blog gefunden hast 🙂

In meinem letzten Beitrag Warum Jesus? habe ich Dir erzählt, was mich an meinem Glauben an Gott so fesselt. So konntest Du einen kleinen Einblick gewinnen, warum mir die Beziehung zu Jesus in meinem Leben so wichtig ist.

Heute liegt der Fokus ganz und gar auf diesem schönen neuen Schnitt Mariluna von lillesol & pelle. Der Schnitt ist diesen Dienstag erschienen und es war eine wahre Freude ihn probe zu nähen. Es sind so viele schöne Nähbeispiele entstanden.

Das Kleid bietet sehr viele Variationsmöglichkeiten: man kann zwischen unterschiedlichen Ärmellängen, einer weiten und einer schmalen Version wählen. Sogar eine Raffung des Rockteils ist im Schnitt mit bedacht. Alle Blusenfreunde können den Schnitt einfach ohne Rockverlängerung nähen 🙂

Mir viel die Auswahl der Schnitt-Variante gar nicht so leicht. Nach langem hin- und her überlegen habe ich mich für die schmale Version, ohne Raffung und mit kurzem Ärmel entschieden.

Mit dem Tunika-Look bin ich total glücklich!

Die Umsetzung des kleinen Stehkragens ist in der Anleitung sehr gut beschrieben und auch die Verwendung des Belegs am Halsausschnitt ist gut erklärt worden. Falls Du Dir das noch nicht zutraust, kann ich Dir Deine Ängste schnell nehmen.

Die liebe Julia hat netterweise eine passende Video-Anleitung produziert. So ist jeder Schritt im kleinsten Detail genau erklärt. Also, nur Mut einfach mal etwas Neues zu wagen!

Ich liebe dieses Tunika-Kleid! Es lässt sich super kombinieren und diese leichte Webware, hier der Stoff Garden Flowers von MYO-Stoffe,  ist sehr angenehm zu tragen.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Du vorbei geschaut hast!

Gefällt dir mein Content? ...dann ist meine Blog Bell genau das Richtige für Dich! Per Mail erhältst du eine Info, wenn sich hier auf dem Blog etwas bewegt. Nimm' die Einladung sehr gern an und werde Teil meiner Community! Ich freu' mich auf Dich 😀💛

Sollte Dir spontan ein Gedanke beim Durchlesen gekommen sein, hinterlasse mir gern einen Kommentar. Ich freu‘ mich darüber 🙂

Gottes Segen und Schutz für Dich,

Rabea

Schnitt Kleid/Tunika Lillesol women #42 (inkl. Video) lillesol & pelle

Stoff leichte Webware GARDEN FLOWERS MYO Stoffe

verlinkt Du für Dich

Follow me on BLOGLOVIN'

+++ Dieser POST enthält Werbung +++

Warum Jesus?!

Warum Jesus?!

Als ich so überlegt habe, worüber ich heute in meinem Blog schreiben könnte, ist mir aufgefallen, dass ich noch gar nicht erzählt habe, warum mir Jesus so wichtig ist.

Über das hübsche Wickelshirt von Lillesol & Pelle habe ich ja bereits in meinem Beitrag: klassisch & schlicht berichtet.

Also nehme ich Dich sehr gern mit hinein, in meine Erfahrungen mit Gott. Das Thema passt ja zudem auch noch super zu Ostern!

Meine ersten Berührungspunkte mit dem Glauben an Jesus Christus, hatte ich bereits als Kind.

Ich bin in den Kindergottesdienst gegangen und der Glaube meiner Eltern hat sich ein Stück weit auf mich übertragen. Die Kirche und der sonntägliche Gottesdienst hat für mich und meine Familie immer so dazu gehört. Bekannte und Freunde vor Ort haben eine vertraute Atmosphäre geschaffen.

Die Predigten waren immer sehr lebensnah – ich konnte mich in den genannten Lebenssituationen leicht wiederfinden und bekam Tipps an die Hand, um mit dem ein oder anderen zwischenmenschlichem Problem besser umgehen zu können.

Ich wurde älter und reifer, ging immer noch regelmäßig zur Kirche und vertrat meinen Glauben an Gott auch vor meinen Mitmenschen, zumindest wenn diese mich darauf angesprochen haben. Ich wusste das Gott mich liebt. 

Aus jetziger Sicht, kann ich jedoch sagen, dass ich seine Liebe nur aus der Theorie heraus kannte, aber nie wirklich intensiv erlebt hatte.

Ich war sehr introvertiert, schüchtern und hatte Probleme meine Person anzunehmen und als wertvoll zu erachten. Ständig habe ich mich mit meinen Mitmenschen verglichen.

Jeder andere war in meinen Augen schlauer, erfolgreicher und hübscher – egal welches Thema es betraf. Ich schnitt schlecht dabei ab – zumindest in meinem Selbstbild.

Wenn man mit so einem geringen Selbstwertgefühl durch das Leben schreitet, fängt man an sich in allem zurück zu nehmen – sich klein zu machen.

Jede Entscheidung wird stundenlang durchdacht, um am Ende zu erkennen, dass die Lösung nicht perfekt genug ist und man sie dann frustriert wieder verwirft.

Mein Lebensweg hat mich mittlerweile durch einige Höhen und Tiefen geführt.

Der alles entscheidende Moment passierte vor 4 Jahren direkt nach einer christlichen Konferenz in London. Ich kam nach Hause und habe zum ersten Mal in den Spiegel geblickt und einen wertvollen Menschen gesehen – ein von Gott geliebtes Kind! 

Alles erlebte zu erzählen würde hier den Rahmen sprengen, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Da draußen ist ein Gott, der Dich gerne kennenlernen möchte! Ein Gott der sich danach sehnt Dir seine Liebe zu offenbaren: Aufmerksamkeit, Anerkennung, Wertschätzung, Freude, Hoffnung, Gelduld, Verständnis.

Gott hält einen Blumenstrauß an guten Dinge für Dich bereit, die Dich als Mensch und in den Beziehungen zu Deinen Mitmenschen stark machen und wachsen lassen.

Das einzige was wir tun müssen ist, die Chance ergreifen und an Ihn glauben – es Ernst mit ihm meinen.

Mal ein kleiner Selbsttest: Würdest Du Dein eigenes Kind freiwillig für einen anderen Menschen opfern? Komische Frage, ich weiß. Die meisten würden es wahrscheinlich nicht tun. Es ist ja mit das wertvollste, was man hat – sein Kind. Gott ist diesen Schritt für uns gegangen. Er hat es für uns getan! Wie unermesslich groß ist diese Liebe!

Durch das Opfer Jesu Christi sind uns alle Fehltritte vergeben. Alle Dinge, die wir im Nachhinein bereut haben und eigentlich nicht sagen wollen, eigentlich nicht tun wollten – es aber nicht lassen konnten. Gott vergibt sie uns und hat sogar seinen einzigen Sohn für uns sterben lassen.

Ich bin total begeistert von dieser bedingungslosen Liebe.

Ein Stück davon durfte ich erleben – dafür bin ich Gott unendlich dankbar! Denn jetzt muss ich mich nicht mehr um mich selbst drehen, vor anderen beweisen oder Entscheidungen treffen um anderen zu gefallen. Ich bin absolut befreit von dem Urteil anderer – das ist ein grandioses Gefühl!

Ich hab mich gefreut, dass Du vorbei geschaut hast.! Genieße die freien Ostertage und erinnere Dich an Gottes große Liebe für uns Menschen.

Gefällt dir mein Content? ...dann ist meine Blog Bell genau das Richtige für Dich! Per Mail erhältst du eine Info, wenn sich hier auf dem Blog etwas bewegt. Nimm' die Einladung sehr gern an und werde Teil meiner Community! Ich freu' mich auf Dich 😀💛

Falls Du Lust auf einen Gottesdienst bekommen hast, dann mach‘ doch einfach mal etwas Verrücktes und gehe am Karfreitag oder Ostersonntag in eine nächstgelegene Kirche 😉

Gottes Segen für dich,

Rabea

Schnitt Wickelshirt Lillesol women #41 (inkl. Video) lillesol & pelle

Stoff Viskose Jersey, schwarz mit Blumen, Artikel Nr.272211 Stoff&Stil (online nicht verfügbar)

Schmuck Kette OH JESUS!

verlinkt Du für Dich

Follow me on BLOGLOVIN'

+++ Dieser POST enthält Werbung +++